29. September 2020
Unter dem Titel „Leben mit dem Klimawandel“ diskutierte Gert Scobel in der 3sat-Wissenschaftssendung „scobel“ mit seinen Gästen über die Welt von morgen: Wie und wo werden wir in Zeiten des fortgeschrittenen Klimawandels leben? Einer der Gäste war Prof. Dr. Hermann Lotze-Campen, der mit seiner Abteilung „Klimaresilienz - Klimawirkungen und Anpassungsoptionen" des Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) seit kurzem Mitglied im INNOspace Netzwerk Space2Agriculure ist.

24. September 2020
Auf der European Space Week 2020, die unter der Schirmherrschaft der deutschen EU-Ratspräsidentschaft stattfindet, werden am 8. Dezember 2020 mehr als 50 Preise an Raumfahrtunternehmer verliehen. Erleben Sie herausragende Innovationen in der Erdbeobachtung und Satellitennavigation!

23. September 2020
Die Europäische Kommission hat eine Ausschreibung zur Unterstützung des European Green Deal im Rahmen von Horizon 2020 geöffnet. Mit einem Budget von 1 Mrd. EUR sollen Forschungs- und Innovationsprojekte in 10 Themenbereichen gefördert werden, die den zentralen Arbeitsbereichen des European Green Deal entsprechen. Es finden sich auch Themen hierbei, die sich auf Anwendungen aus der Raumfahrt stützen (beispielsweise unter Verwendung von Daten von Copernicus oder Galileo).

16. September 2020
Wie funktionieren Satelliten und worin besteht ihr Nutzen? Wie sieht die Infrastruktur am Boden für solche komplexen Systeme aus? Was versteht man unter „New Space Economy“? Diese und viele weitere Fragen werden im innovativen Showroom des Deutschen Zentrums für Satelliten-Kommunikation e.V. (DeSK) in Backnang beantwortet. Besucher können sich über die Funktionsweise von Kommunikations-, Wetter- und Erdbeobachtungssatelliten informieren.

08. September 2020
Die Europäische Weltraumorganisation (ESA) lobt gemeinsam mit der European Geosciences Union (EGU) erstmalig den Earth Observation Excellence Award aus. Dieser Preis richtet sich an junge Forscher*innen, die digitale Technologien wie beispielsweise Big Data und Künstliche Intelligenz für die Erdbeobachtung nutzen. Im Vordergrund stehen hierbei aktuelle Herausforderungen des globalen Wandels.

03. September 2020
Die ESA richtet Anfang Oktober (05. - 09.10.) den Online-Workshop „EO for Agriculture under Pressure“ aus. Die ursprünglich für Ende Mai geplante Vor-Ort-Veranstaltung in Frascati soll Mitte 2021 nachgeholt werden. Der Workshop richtet sich an Erdbeobachtungs-Experten aus Wissenschaft und Industrie, genauso wie an Endnutzer und Stakeholder aus unterschiedlichsten Sektoren. Folgende Themen und Fragestellungen werden u.a. Gegenstand des Workshops sein

19. August 2020
ICARUS ist eine internationale Kooperation zur Beobachtung von Tieren aus dem Weltraum („International Cooperation for Animal Research Using Space“). Das Ziel ist, ein satellitengestütztes System zur Beobachtung von Tieren zu entwickeln. Damit will man mehr über das Leben der Tiere auf der Erde herausfinden: auf welchen Routen sie wandern und unter welchen Bedingungen sie leben.

18. August 2020
Das Innovationsland Nordrhein-Westfalen ist ein wichtiger Impulsgeber, wenn es um die Gestaltung der Zukunft und die Entwicklung von Lösungen für die großen gesellschaftlichen Herausforderungen geht. Deshalb zeichnet der Innovationspreis jährlich Menschen aus, die in NRW mit ihrem Wissen über gesellschaftliche Zusammenhänge und praxisorientierten Problemlösungen Fortschritt möglich machen.

28. Juli 2020
Die Agentur für das Europäische GNSS (GSA) hat den Wettbewerb „MyGalileoDrone“ gestartet. Gesucht werden die besten Drohnen-basierten Anwendungen und Dienste unter Verwendung des europäischen Satellitennavigationssystems Galileo. Insgesamt werden vier Preise im Gesamtwert von 230.000 € vergeben. Das Gewinnerteam erhält ein Preisgeld über 100.000 €. Die Frist zur Einreichung einer Idee endet am 31. August 2020. In der anschließenden Phase soll die Anwendung oder der Dienst entwickelt werden.

27. Juli 2020
Deutsche Firmen können sich nun an dem InCubed+ (Investing in Industrial Innovation Plus) Programm der ESA (Europäische Weltraumorganisation) beteiligen. Das Programm bietet eine neue Möglichkeit zur Förderung marktorientierter Technologien und Dienstleistungen im Bereich der Erdbeobachtung.

Mehr anzeigen