ESA-Förderung AI4Food
21. Juni 2021
Diese ESA-Aktivität zielt darauf ab, ein Datenfusions-Framework für SAR- (Sentinel-1) und Multispektraldaten (Sentinel-2) zu entwickeln, das die Vorteile neuer ML-Ansätze nutzt und die Erstellung von kontinuierlichen fusionierten Datenströmen ermöglicht. Dies wird durch fortschrittliche Zeitreihenmodellierung und analytische Ansätze erweitert, die eine verbesserte Charakterisierung verschiedener Landoberflächen-Dynamiken ermöglichen.

Animation zeigt „Einen Tag ohne Raumfahrt“
18. Juni 2021
Was würde passieren, wenn alle Satelliten, die unsere Erde umkreisen, ausfallen? Kurz gesagt entsteht ein globales Chaos. „Satelliten sind schon lange zu einem festen Bestandteil unseres Alltags geworden. Sie liefern unverzichtbare Informationen für Mobilität zu Land, zu Wasser und in der Luft, für alle Strom- und Kommunikationsnetzwerke, für den international vernetzten Zahlungsverkehr, die globale Wettervorhersage und die Energiewende.

ESA UNTERSUCHT KULTIVIERTES FLEISCH ALS NEUARTIGES WELTRAUMNAHRUNGSMITTEL
17. Juni 2021
Die ESA sucht nach Projektideen, um die Anwendung der zellulären Landwirtschaft als neuartige Technik zur Herstellung von Nahrungsmitteln, insbesondere von kultiviertem Fleisch, bei zukünftigen langfristigen Weltraummissionen zu untersuchen.

Symposium „Neue Perspektiven der Erdbeobachtung“ der Deutschen Raumfahrtagentur im DLR
09. Juni 2021
Die Deutsche Raumfahrtagentur im DLR richtet am 15. und 16. Juni 2021 das virtuelle Symposium „Neue Perspektiven der Erdbeobachtung“ aus.

BMBF-Förderung: „Auf dem Weg zu gesunden, belastbaren Böden und nachhaltiger Bodenbewirtschaftung“
21. Mai 2021
Gefördert werden Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationsvorhaben, die im Rahmen eines Wettbewerbs ausgewählt werden. Die ausgewählten Vorhaben sollen die nationalen Aktivitäten des BMBF zur Förderung der Bioökonomie flankieren und einen Beitrag zur Erreichung der förderpolitischen Zielsetzung der Bioökonomiestrategie leisten.

Beak Consultants Firmenkolloquium
18. Mai 2021
Die Firma Beak Consultants führt jährlich ein Kolloquium durch, um aktuelle Projekte und die Firma vorzustellen. Das Kolloquium findet am 20. Mai 2021 von 10.00 Uhr bis 12:30 Uhr als Online-Veranstaltung statt. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

ESA-Wettbewerb als Sprungbrett für KMU zur Erschließung internationaler Märkte
12. Mai 2021
Die ESA hat die Global Space Markets Challenge eröffnet. Dieser Wettbewerb soll europäischen Raumfahrt-KMU die Erschließung internationaler Märkte ermöglichen. Angesprochen werden sowohl Upstream- als auch Downstream-Unternehmen. Sechs KMU (einschließlich Start-ups) mit hervorragenden Plänen zur Internationalisierung werden Preise gewinnen, Unterstützungsmöglichkeiten erhalten und Kontakte mit Investoren knüpfen können.

BMWi-Gründungswettbewerb gestartet
29. April 2021
Im Rahmen des „Gründungswettbewerb – Digitale Innovationen“ sucht das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) die besten Gründungsideen. Gründerinnen und Gründer, die Innovationen in den Bereichen Informations- und Kommunikationstechnologie entwickeln, können ihre Gründungsideen bis 31. Mai 2021 einreichen.

Bundesregierung startet Zukunftsfonds für die Start-up-Finanzierung
28. April 2021
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie stellt zusammen mit dem Bundesministerium der Finanzen zusätzliches Geld für einen Beteiligungsfonds für Zukunftstechnologien bereit. Von diesem Fonds mit insgesamt 10 Mrd. € über 10 Jahre sollen Startups in der Wachstumsphase mit einem hohen Kapitalbedarf profitieren. Unter dem Zukunftsfonds werden verschiedene Maßnahmen zur Förderung von Zukunftstechnologien zusammengefasst, zunächst KfW Capital, EIF-Wachstumsfazilität und DeepTech Future Fonds.

EIC Accelerator: Erste Ausschreibung unter Horizon Europe geöffnet
27. April 2021
Die Europäische Kommission hat die erste Ausschreibung zum „EIC Accelerator“ (European Innovation Council) unter dem EU-Forschungsprogramm Horizon Europe geöffnet. Mit diesem Instrument sollen wissenschaftliche Entdeckungen und technologische Durchbrüche gefördert werden. Die innovativen Projekte zeichnen sich dadurch aus, dass sie ein hohes Risiko bergen und eine längere Zeitspanne benötigen, um Einnahmen zu generieren.

Mehr anzeigen