top of page

ERDBEOBACHTUNG INSPIRIERT DEN GLOBALEN ERFINDERGEIST

Die Erde wird heute genauer beobachtet als jemals zuvor. In den letzten zwei Jahrzehnten wurden etwa 1.500 Erdbeobachtungssatelliten ins All gestartet, wobei die europäische Flotte der Copernicus-Sentinel-Satelliten bei der Erfassung von Umweltdaten eine Vorreiterrolle spielt. Ein neuer Bericht des Europäischen Patentamts, in dem die damit verbundenen Patentanmeldungen untersucht wurden, offenbart einen Anstieg von 1.800 %.

Die chinesischen Patentanmeldungen überwiegen insgesamt, wenn auch weitgehend durch inländische Patentanmeldungen, während die Anmeldungen aus den USA bei den internationalen Patentfamilien führend sind. Im Vergleich dazu bleibt die europäische Patentaktivität trotz der Vormachtstellung des Copernicus-Programms in Europa begrenzt und scheint im globalen Vergleich zu stagnieren, da sie nur 23 % der internationalen Patentanmeldungen ausmacht. Der Großteil der Aktivitäten stammt aus den traditionellen europäischen Raumfahrtländern wie Frankreich, Deutschland und dem Vereinigten Königreich.

Den Patent insight report “Space-borne sensing and green applications” von EPO, ESPI und ESA finden Sie hier: https://documents.epo.org/projects/babylon/eponet.nsf/0/043B2CF6909AA8BEC12588CA00555E33/$File/Space-borne%20sensing%20and%20green%20applications%20report.pdf

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page