Destination Earth

Destination Earth (DestinE) zielt darauf ab, ein hochpräzises digitales Modell der Erde zu entwickeln, um natürliche Phänomene und damit verbundene menschliche Aktivitäten zu modellieren, zu überwachen und zu simulieren. Als Teil des Green Deal der Europäischen Kommission und der Digitalen Strategie wird DestinE dazu beitragen, die Ziele eines doppelten Übergangs zu erreichen - grün

und digital.

 

Das Herzstück von DestinE wird eine benutzerfreundliche und sichere cloudbasierte digitale Modellierungs- und Simulationsplattform sein. Diese Plattform wird Zugang zu Daten, fortschrittlicher Recheninfrastruktur einschließlich HPC, Software, KI-Anwendungen und Analysen bieten. Sie wird digitale Zwillinge - digitale Nachbildungen verschiedener Aspekte des Erdsystems - zu Themen wie extreme Wetterereignisse, Anpassung an den Klimawandel, Ozeane, biologische Vielfalt und mehr integrieren. Daneben ist die Unterstützung der

Politikgestaltung und -umsetzung der EU ein wichtiger Aspekt; beispielsweise zur Bewertung der Umweltpolitik und

legislativer Maßnahmen.

 

Die Initiative wird von der Europäischen Kommission koordiniert und in den nächsten sieben bis zehn Jahren von diesen drei beauftragten Einrichtungen umgesetzt:

Die operative Kernplattform, die ersten digitalen Zwillinge und die damit verbundenen Dienste werden im Rahmen des EU-Programms "Digitales Europa" in Betrieb genommen. Horizon Europe wird Forschungs- und Innovationsmöglichkeiten bieten, die die weitere

Entwicklung von DestinE unterstützen werden. Es wird Synergien mit anderen einschlägigen EU-Programmen, wie dem Raumfahrtprogramm verbundenen nationalen Initiativen geben.

 

Weitere Informationen auf den Seiten von EU und ESA: